Beziehung zur Natur

DSCN1076 (Large)Schon als Kinder haben meine Freunde und ich gerne in der Natur gespielt, egal ob Sommer oder Winter. Wir waren im Wald, auf Wiesen und an Seen. Dadurch hat sich in mir ein tiefes Verhältnis zur Schönheit und zur Vielfalt von Gottes schöner Schöpfung, aber auch seiner Tierwelt gebildet, aber auch ein Verhältnis zu unserer Heimat: Bayern. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich das Schwimmen im Baggersee gelernt habe. Zuerst mit Schwimmflügeln, dann ohne. Auch fällt mir ein, wie wir als Kinder im Wald Soldaten gespielt haben, wie ich als Kind das erste Mal in Italien das Mittelmeer sah (welch ein Anblick!) und wie wir als Jugendliche im Bayrischen Wald gezeltet haben. Auch der erste Gran-Canaria-Urlaub ist mir tief im Gedächtnis geblieben. Was waren das für unbeschwerte Tage?! Sicher, es gab auch Schrammen, blaue Flecken und blutige Nasen, aber trotzdem gab es noch keine Helikopter-Eltern, die beständig unser Freizeitverhalten kontrollierten, wie es heute bei den Kindern leider oft der Fall ist. Wir waren oft kilometerweit von Zuhause entfernt – ohne Handy! Wir wussten zwar, dass wir Fremden nicht vertrauen sollten, aber damals war die Angst vor Kinderschändern nicht so stark präsent, wie es heute der Fall ist. Heute bringen ja viele Eltern ihre Kinder sogar zur Schule. Wir dagegen mussten selber zur Bushalte-Stelle laufen und mit dem Bus in die Schule fahren.

169 (Large)Durch die industrialisierte Arbeit und die Vereinnahmung durch die Technik sind viele Menschen nicht mehr in der Lage, die schöne Natur auf sich wirken zu lassen. Man starrt nur noch auf Displays und Bildschirme. Meist hält sich nur noch in Räumen und Häusern mit künstlichem Licht auf. Vielen wohnen in einer hektischen Stadt. Es ist schon traurig, dass manche kleine und große Menschen manchmal nur noch in Verbindung mit Pokémon-Go-Spiel aus dem Haus gehen. Man sieht heute keine Kinder mehr im Wald spielen. Man sieht keine Banden und Cliquen von ABC-Schützen mehr, die draußen Schnitzeljagd, Völkerball, Pfeil und Bogen oder ein anderes Spiel spielen. Ob die Kinder von heute diese Spiele überhaupt noch kennen? Fußball ist noch vorhanden und andere Vereinssportarten – aber was ist mit den vielen Spielen, die die Fantasie anregen? Ich meine damit keine Computerspiele. Durch diese Technisierung kommt dem Menschen von heute ein Stück Heimatverbundenheit und Identität als Geschöpf in einer gewaltigen Schöpfung abhanden.

DSCN0423 (Large)Durch meine Krankheit und den früheren Stress am Arbeitsplatz kam mir auch ein großer Teil davon abhanden. Ich bin jedoch bestrebt, wieder mehr als früher in die Natur zu gehen. Auch das Fahrradfahren habe ich deshalb wieder angefangen.

Dadurch sind ein paar Videos entstanden, die unten aufgelistet sind. Es handelt sich dabei um selbst geschossene Fotos, die von mir zu einer Art Dia-Show zusammengefügt wurden: